Bücher



Die E-Gitarre

Die E-Gitarre

Voggenreiter-Verlag 1983 / mehrfache Neuauflage

 

Klappentext:

Power-Rock-Akkorde, angesagte Rock-Riffs, Blues-Schemata- und Improvisationsskalen, Balladenpicklings u.v.a. Mit über 40 Takes zum Mitspielen auf CD, u.a. mit Songs von Deep Purple, Nirvana, Led Zeppelin, Gary Moore und den Rolling Stones.

 

Kommentare dazu:
Ich möchte jetzt ein mal ein echt gutes Lernbuch vorstellen und zwar „Die E-Gitarre“, Volkmar Kramarz.
    Mit diesen Buch kann man in Handumdrehen ohne gutes Vorwissen das Geheimnis der E-Gitarren-spielart lernen...natürlich ist in diesem Buch eine cd enthalten damit man sich alles vorher anhören kann...Wer es wirklich durchzieht, kann beruhigt auf die Bühne gehen oder sich ein neues Buch holen...z.b Notenbücher von seinen Lieblingsbands und alles nachspielen! Mir persönlich hat das Buch sehr geholfen, d.h ich habe keine Probleme mehr die Lieder in diesem Buch zu spielen und bin auch dazu fähig, durch andere Lieder oder andere Bücher zu lernen...

...

 Ich bin ein wenig gerührt und hätte das nie nicht gedacht, aber dein Buch war der Grund allen Übels für meine Eltern und der Grundstein für mein Leben, so wie es jetzt ist und wie ich es liebe. Mit deinem Buch und ohne E-Gitarre aber mit einer klassischen 3/4-Gitarre hab ich im Kinderzimmer gesessen und besagte Stücke (die ich nicht einmal kannte) versucht zu spielen.
    Wann hat man schon mal die Möglichkeiten, sich für so etwas Tolles zu bedanken! In diesem Sinne, lieber Volkmar =) hab 1000 Dank für dein Buch!

 




Die Pop-Formeln

Die Pop Formeln

Voggenreiter-Verlag 2006

 

Klappentext:
Wenn Du dieses Buch liest, wirst Du Popmusik anders hören, sehen und verstehen.
Der Titel bringt es auf den Punkt: Volkmar Kramarz hat den Code entschlüsselt, aus dem Hits gemacht werden, und in einfache Formeln übersetzt. Er gewährt einen Blick hinter die Türen der Tonstudios und Produzentenbüros und lüftet das Geheimnis des Songwritings im Pop- und Rock-Business.12 Harmoniemodelle und dazugehörige Melodieanleitungen dienen als Basis-Bausteine für Hits verschiedener Stilrichtungen.

Auf der beiliegenden CD wird eindrucksvoll demonstriert, was mti Hilfe der Pop Formeln aus scheinbar einfachen Akkordmodellen entstehen kann.

Pressestimmen
Gitarrenlinks.de:

    Eine echte Marktlücke hat der Bonner Musiker, Musikwissenschaftler, Radiomoderator (wer kennt noch seine Sendung Sream auf WDR 1) und Autor Volkmar Kramarz mit seinem Buch aufgefüllt. Jedenfalls ist mir noch kein Buch in die Finger gekommen, das so schön praxisnah und doch wissenschaftlich fundiert Hilfestellung in Sachen Harmonie für’s Liederschreiben gibt.

Jazzzeitung 02/2007:

    Viel Wissen in großzügigem Layout – so präsentieren sich „Die Harmoniemodelle der Hitproduzenten“ unter dem Titel „PopFormeln“. (...) Wer die „PopFormeln“ durcharbeitet, wird in jedem Fall einen veränderten Blick auf die Musik kriegen.

RockHard 11/2006

    Auch wenn der Titel nicht gerade nach Metal klingt, kann man »Die Pop Formeln« bedenkenlos jedem Nachwuchsmusiker – egal, welcher Stilrichtung – empfehlen. Zum einen werden zwölf verschiedene Stilistiken in eigenen Kapitel erläutert (u.a. auch die »Heavy Formel«), und zum anderen unterlaufen gerade sehr vielen Nachwuchs-Metal-Musikern die gleichen Fehler, denn sie merken oft viel zu spät, dass drei hintereinander gespielte Riffs noch lange keinen Song ergeben. Da zum Verständnis rudimentäre musikalische Kenntnisse ausreichen, die jedem aus dem Musikunterricht in der Schule bekannt sein dürften, stellt dieses Buch auch für alle Anfänger eine grofle Hilfe dar.

Recording-Magazin (Praxismagazin mit Workshops) 11/2006

    Das Pop Formel-Buch ist ein angenehm zu lesendes Harmonie-Lehrbuch. Jedem Kapitel ist eine gut dosierte Einleitung vorangestellt. Die Notationen, Song-Strukturen und schematische Darstellungen sind großzügig abgebildet. Den Abschluss eines jeden Abschnittes bildet eine Übersicht solcher Song-Beispiele, an denen sich das zuvor Vermittelte nachvollziehen lässt, sowie einige Übungsempfehlungen.

Zu den "Pop Formeln" sind auch diverse Workshops veröffentlicht worden:

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Die "Pop Formeln" sind für den US-Markt auch auf englisch und für Fern-Asien auf chinesisch erschienen...!

Auszug aus der chinesischen Ausgabe:

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Beispiel-Tracks mit vocals von Carsten Rode (DANKE!!):

"02 Die Pachelbel-Folge"

"07 Der Weiße Blues"

"10 Die Dur-Kadenz" (plus backings von Donata)


Interview zu "Pop Formeln":



Die HipHop Formeln

Die HipHop Formeln

Voggenreiter-Verlag 2009

 

Klappentext:

HipHop kommt aus dem Bauch, ist ein Gefühl, eine Lebenshaltung. Klar, dass man sowas nicht lernen kann. Aber warum sind dann einige HipHopper erfolgreicher als andere?!

Nach dem spektakulären Erfolg „Die Pop Formeln“ hat Volkmar Kramarz sich nun in die Tiefen des HipHop begeben – und auch hier den Code entschlüsselt, aus dem Hits gemacht werden. Ergebnis der Spurensuche sind einfache Formeln, die sich kinderleicht anwenden lassen und beweisen: Bauchgefühl ist auch im HipHop nicht alles! Selbst gestandene Produzenten zeigen sich im Interview mit Volkmar „Dr. Rock“ Kramarz überrascht, wie viel von dem, was sie für Intuition gehalten haben, tatsächlich auf Harmoniemodellen und Melodie-Bausteinen beruht.
Dieses Buch richtet sich an alle, die den HipHop als musikalische Ausdrucksform entdecken und seine Geheimnisse verstehen wollen. Dass die hier vorgestellten Harmoniemodelle und Melodie-Bausteine nicht bloß hohle Theorie sind, beweisen auf der beiliegenden CD HipHopper verschiedener Richtungen. Sie illustrieren anschaulich, was aus scheinbar einfachen Akkordmodellen entstehen kann und gewähren ganz nebenbei einen Blick hinter die Kulissen der Tonstudios und Produzentenbüros. Ein spannendes Stück Zeitgeschichte für den einen, für den anderen eine unschätzbare Hilfe beim Schreiben eigener Hits – und der Grund, warum nun doch mal ein Bücherregal ins Haus muss.

Pressestimmen
General-Anzeiger:
    Kramarz bringt Beispiele von Bushido bis Fettes Brot, interviewt Rapper und hält auf einer beigefügten CD 56 Hörbeispiele zu den Kapiteln parat. Sehr lehrreich!

 

Hip-hop.de
    Bauchgefühl ist auch im HipHop nicht alles! Es ist die erste konsequent auf HipHop spezialisierte Harmonielehre. Oder anders ausgedrückt: Sollen die Beats richtig fett werden, ist dieses Buch ein unverzichtbares Hilfsmittel!

Rheinhiphop.de:
    Eine leicht verständliche Anleitung, auch für Fortgeschrittene, um einen hitverdächtigen Rap Song zu produzieren. Im Gegensatz zum vielfältigen Angebot im Internet wird hier weder mit Fachchinesisch geklotzt noch werden Unwahrheiten oder gefährliches Halbwissen verbreitet.

Mzee.com:
    Die HipHop Formeln machen Beats richtig fett.

Bravo.de:
    Track um Track, Beat an Beat, Synthisounds und Rap-Lyrics, langwierige Analysen, das alles hat sich der Autor Volkmar »Dr. Rock« Kramarz reingezogen und festgestellt: Auch im HipHop ist nicht alles Bauchgefühl, sondern auch die geilsten Tracks folgen schlichten Regeln.

Rapspot.de:
    Durch die kinderleichte Formulierung wird selbst dem größten Musik-Muffel beigebracht, womit Star-Produzenten ihr Geld machen.

 

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Audio-Trailer zu den "HipHop Formeln"

Drei Beispiel-Tracks aus den "HipHop Formeln": Danke an das Produzenten-Team Daniel & Dima – und natürlich an alle Performer!

Interview zu HipHop-Formeln:



Warum Hits Hits werden

Warum Hits Hits werden

transcript-Verlag 2014

 

Klappentext:

Es gibt bestimmte Konstruktionsmerkmale und Design Patterns, die sich bei erfolgreichen Popmusik-Stücken mithilfe unterschiedlicher Analyse-Kriterien feststellen lassen. Diese werden hier in detaillierten Aufteilungen als variable, halb- und invariable Vorgaben aufgezeigt.

Daneben werden durch Befragungen von Hörern und über Messungen beispielsweise ihrer Gehirnaktivitäten  Erkenntnisse in Bezug auf die begleitenden Harmonie-Abfolgen aufgezeigt, die sich als maßgeblich für den Erfolg eines Stückes erweisen.

Damit stehen bei dieser Betrachtung von weltweit erfolgreichen Hits nebeneinander sowohl die musiktheoretischen Merkmale als auch ihre Wirkung auf den Pop-Rezipienten im Mittelpunkt der Untersuchung.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Harmonieanalyse der Rockmusik

Harmonieanalyse der Rockmusik
Schott-Verlag 1983

 

Klappentext:
Beginnend bei Folk und frühem Blues wird ein roter Faden bis zum (damals) modernen Rock und Richtungen wie Punk und New Wave gezogen. Hier wird ein zusammenfassender musiktheoretischer Überblick über den Rock und seine Vorläuferstile ermöglicht, der sowohl wissenschaftlichen Anforderungen genügt als auch dem interessierten Laien einen hilfreichen Einblick in Rock-Harmonik und -Melodik gewährt.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Erwähnung der "Harmonieanalyser Rockmusik"  im Anhang (Punkt 5) des folgenden Aufsatz: "Populäre Musik als Gegenstand musikalischer Analyse – Billy Joel´s New York State Of Mind" von Martin Schönberger:

 

Neben zahllosen anwendungsorientierten Publikationen finden sich nur vereinzelt Beiträge mit wissenschaftlichem Anspruch. So liegt beispielsweise die nach wie vor grundlegende Veröffentlichung zur Harmonieanalyse in der Rockmusik, Volkmar Kramarz 1983, bereits mehr als zwanzig Jahre zurück.


Weitere Lehrbücher...

Die Band
Voggenreiter 1984
   
Klappentext:
Die »Band«, das ist ein Buch, das davon ausgeht, dass ihr fünf Mitglieder in eurer Gruppe habt: Sänger/in, Gitarre, Keyboard, Bass und Schlagzeug. Es sind auch kleinere Besetzungen möglich, etwa das Rock-Trio: Gitarre, Bass und Schlagzeug, wobei dann einer der Instrumentalisten den Gesang übernimmt. Oder wie wäre es mit einem Duo: Keyboard und Schlagzeug - oder Keyboard und Gitarre und der Rhyhthmus kommt vom Computer.

Solltet ihr mehr als fünf Musiker sein, auch okay, dann spielen eben einige von euch die gleiche Stimme oder ihr teilt sie euch auf. Falls Bläser vorhanden sind, kann z.B. die Melodiestimme auch mal von einer Trompete oder einem Saxophon gespielt werden.

Es ist natürlich klar, dass sich dieses Buch vor allem an den oder die Newcomer wendet, und ebenso klar ist, dass die meisten, die zum ersten Mal eine Band machen wollen, keine Notenkenntnisse haben - oder zumindest nicht alle von euch.

Erfahrungsbericht auf Amazon.de

    Jeder einzeln - oder alle zusammen?

    Wir gründen eine Band! Wieviele sind mit diesem coolen Vorsatz gestartet. Nachdem die drei bis fünf Solisten dann aber mal gemeinsam geprobt haben und sich gegenseitig zeigen konnten, was man so drauf hat, wird’s frustig. Wie kriegen wir denn nun was zusammen hin? Volkmar Kramarz nimmt euch mit rein in den Werdungsprozess einer Band. Instrumente aufeinander abstimmen, seinen Platz im Arrangement finden, gemeinsam erste Herausforderungen meistern - dieses Buch geht die ersten Schritte mit allen, die hoch hinaus wollen. Man merkt dem Autor einfach die eigene Erfahrung und die Liebe für »die Band« an.

    Empfehlung gerade für Jugendliche und Schülerbands, hier habt ihr einen guten Mentor.

 

Beispieltrack: "Rock´n´Roll Dream"



Hard’n’Heavy Lead Guitar

Voggenreiter 1995

 

Klappentext:

Der Lead-Gitarrist ist der Frontmann im Hard `n´ Heavy Bereich. Man kennt ihn als unwiderstehlichen Saitenflitzer, der nicht nur solistisch glänzt, sondern auch im richtigen Moment die passenden Rhythmus- und Akkorklicks hervorzaubert. Voraussetzung dafür ist eine grundsolide Vorbereitung in Sachen Spieltechnik, Sounds, Riffs und Sologestaltung. Hard’n’Heavy Lead Guitar wird Dir bei den einzelnen Techniken die nötige Unterstützung auf dem Weg zur Meisterschaft geben: Also – get your axe, man, and metal up your sound!

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Beispiel-Track 19



The Tremendous Electric Guitar
Voggenreiter 1987

 

Klappentext:
Die E-Gitarre klingt zwar auch ganz schön, wenn sie allein und ohne Begleitung gespielt wird, aber richtig interessant und aufregend wird es halt erst dann, wenn mehrere zusammenspielen. Dann kannst du einem Sänger durch Höhen und Tiefen folgen, einem Organisten eine Solo-Grundlage bieten und natürlich auch selbst als Solist in den Vordergrund treten. Und dabei will dich dieses Buch unterstützen: Zuerst wirst du eine Reihe verschiedener Übungen finden, die dir helfen sollen, .z.B. den Aufbau von Akkorden leichter zu verstehen, Skalen selber aufzubauen und das alles auch spielen zu können.

Und dass die Anschlagtechnik nie oft genug geübt werden kann, da sind wir uns wahrscheinlich einig. Lust auf zweistimmige Soli? Auch hierzu wirst du in diesem Buch einige Anregungen finden. Doch vermutlich werden dich besonders die langen Spielstücke reizen, bei denen du wie in einer Band mitspielen kannst. Es ist nicht ganz leicht, aber lass dich nicht entmutigen, mit ein wenig Training wirst du dich schon bald wohlfühlen und viel Spafl dabei haben. Es sind Songs, die unter professionellen Bedingungen aufgenommen worden sind, und die dir dadurch einen höchst realistischen Eindruck vermitteln können von dem, was auf einen Gitarristen in einer richtigen Band zukommen kann.
Was bleibt noch zu sagen: Eigentlich nur »Keep on rockin‹... all night long!«

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.


Songbücher

DaDaDa – Die Neue Deutsche Welle

Schott Verlag 1982

 

Das erste Printwerk überhaupt – mit dem schönen Titel DaDaDa: Alle Songs selber rausgehört, mit den Künstlern wegen der Rechte verhandelt, Fotos aufgetrieben und kurze Biographien zusammen gestellt. Das Buch war schlagartig in vielen Händen, weil alle diese Songs spielen wollten. Und plötzlich war ich also mittendrin in der hektischen NDW-Szenerie...

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Klaus Lage Songbook
Voggenreiter 1986
  
Peter Bursch hatte bereits die Hälfte der Songs zu diesem Songbook transkribiert, die andere machte ich dann. Ich kannte Klaus Lage schon von diversen Interviews und seinen (Bonner) Gitarristen Rocco Klein aus eigenen Banderfahrungen. Aufregende Zeiten damals...


Herbert Grönemeyer: 4630 Bochum
Voggenreiter 1985
  
Herbert Grönemeyer saß damals einen langen Nachmittag bei mir in Beuel, ließ sich den Kuchen von Gabriele schmecken und erzählte mir dies und das, unter anderem auch das, was hier in diesem Buch zu finden ist. Später hatte ich ihn noch ein paar Mal zum Interview im Studio und als er begriff, dass ich Rockmusik sehr theorieorientiert betrachte, rief Herbert gerne laut zu mir herüber: »Hör unbedingt meinen neuen Song – das sind mal ein paar Akkordfolgen, das hast du noch nicht gehört!« Und dann gingen wir die Akkordfolgen durch – nun ja, seit »Currywurst« und »Männer« hat sich wirklich einiges getan und entwickelt bei ihm...


Herbert Grönemeyer: Leonce und Lena 

Voggenreiter 2008

 

Klappentext:

Das Songbook enthält alle gesungenen Songs mit Noten, Texten und Harmoniesymbolen, außerdem die auf der CD von Herbert Grönemeyer gesprochenen Zwischentexte und Erzählungen. Abgerundet wird das Buch durch viele Fotos und Griffbilder für Gitarristen und Keyboarder.
Mit seiner Adaptierung von Büchners Leonce und Lena kehrte Grönemeyer an das Theater zurück. Zu der gefeierten Inszenierung von Robert Wilson steuerte Grönemeyer eine stilistische Vielfalt verschiedener Songs bei. Die Bandbreite reicht von Chansons, über Leierkastenlieder, volkstümliche Walzer bis hin zu Jazz-Songs. Das Stück hatte am 1. Mai 2003 im Berliner Ensemble Premiere und avancierte zum Publikumserfolg des Jahres (ZDFtheaterkanal) Charakterdarsteller wie Walter Schmidinger, Nina Hoss, Markus Meyer und Stefan Kurt liefen zur Hochform auf.

Herbert Grönemeyer: 12

Voggenreiter 2007

 

Klappentext:

Alle Songs des aktuellen Albums, inklusive der Hit-Single »Stück vom Himmel«. Mit Noten, Texten und jeder Menge Fotomaterial, Hintergrundinformationen und einem Interview mit dem erfolgreichen Künstler. Bearbeitung für Klavier, Gitarre und Gesang.