Dr. Rock & The Blueskings  2007 – 2013

Infotext 2011:

 

Dr. Rock & The Blues Kings

 

"Dr. Rock & The Blues Kings", das ist britischer Blues, auch bekannt als typischer Blues-Rock, authentisch im Klang,  aber zeitgemäß in der Präsentation. Ein Sound, der ursprünglich entstand, als Musiker wie John Mayall und Alexis Korner ihre Vorstellungen von schwarzer Musik auf weißen Gitarren entwickelten. Und die Beschäftigung mit den großartigen farbigen Interpreten dieser Musik die E-Gitarre mit neuen Helden wie Eric Clapton, Jimmy Page und Mick Taylor auf einen völligen neuen Stand brachte. Musik, die im Kontext der alten Bilder und Botschaften ein anderes Lebensgefühl jenseits von Pop und Mainstream zum Ausdruck brachte - persönlich, emotional und direkt.

 

Ausgangspunkt des aktuellen Programms 2011 sind im Vintage-Bereich John Mayall und all die hervorragenden Musiker, die aus seiner Kaderschmiede kamen, allen voran Peter Green mit seinen "Fleetwood Mac". Dazu gesellen sich Stücke anderer bekannter Größen von damals wie Rory Gallagher, Robin Trower, Juicy Lucy sowie "Hippie-Blues" von Jethro Tull. Wichtige Einflüsse kommen auch von Paul Kossoff und Paul Rodgers, einst die Säulen der Band "Free". Musikalische Anleihen bei amerikanischen Kollegen wie Johnny Winter und Klassiker wie B. B. Kings "The thrill is gone" runden das Repertoire ab. Daneben werden Songs von Adele und Duffy interpretiert, die zeitgemäß und doch original authentisch dargeboten werden.

 

Die Musik der Band spürt der Kraft dieser Blues-orientierten Musik nach und taucht ein in das originale "Feeling" der alten und neuen Stücke. Dabei werden gleichzeitig die modernen Retro-Blues-Revivals mit aufgegriffen, abgefahrene psychedelische Underground-Sounds zelebriert und die nicht zuletzt auch die polierten High-Level-Standards der modernen Produktionswelt mit eingebracht.

 

Im Vordergrund stehen bei Dr. Rock und seinen Blues Kings Gitarre und Stimme, die sparsam und doch satt begleitet werden von Bass und Drums, wobei jede Position wahrlich König-like ausgefüllt ist mit routinierten und ausgeruhten Musikern – Motto: Nur die Besten können König sein!

 

"Dr. Rock & The Blues Kings", das sind Volkmar Kramarz / Gitarre, Jürgen Bieler / Bass und Marcel Weidenbach / Drums. Die beiden Erstgenannten kennen die großen Blues-Rock-Bands von früher und deren Musik noch aus eigener Anschauung. Als erster Front-Shouter war Günther Grothaus (Sticky Fingers/Sixties United) maßgeblich für die Performance und Klangaussage der Gruppe verantwortlich.

Als Neuzugang ab 2011 präsentiert Dr. Rock nachfolgend mit Danny Boyd eine hoch talentierte junge Soulsängerin, die in der Beueler ,Pop Farm´ ihre Ausbildung absolviert hat und mittlerweile bereits mit diversen Formationen eine Reihe von Auftritten in der gesamten Region absolviert hat. Alle Mitglieder haben beruflich überwiegend mit Musik zu tun, sei es als Instrumentallehrer, als Journalist oder als Wissenschaftler.

Bilder Dr. Rock & The Blueskings


Dr. Rock & The Blueskings: Studio-Demo für Wettbewerb 2011

Songs der Blueskings feat. Günther Grothaus/ live / Demo

Songs der Blueskings feat. Danny / Studio-Demo Hansahaus Bonn