Cries For Shadows  / ab 2017

Die schönsten Instrumentals der 60er Jahre – von Santo & Johnny über Shadows bis zu Spotnicks und den Telstars.

Die Band bildete sich 2017 als Teil der Sixties United (wo es schon immer wieder einzelne Instrumental-Stücke wie "Albatross" und "Apache" im Programm gab) und präsentiert in wechselnder Besetzung bei diversen Konzerten ein eigenständiges Vorprogramm.

 

Mittlerweile tritt die Formation auch unabhängig davon auf, gerne verstärkt mit Rolf "Kiki" Schumacher (sax) oder mit Rolf "Rowi" Ditz (vocals) als special guest – dem quasi hauseigenen Cliff Richard!

Besetzung:

Volkmar Kramarz: Gitarre

FD Faber: Gitarre

Richard Hengst: Bass

Bernd Kessler: Keyboards

Uli Gilles: Drums

 

Guests & Friends:

Rolf "Rowi" Ditz:  Vocals

Rainer Wilkes: Bass

Rolf "Kiki" Schumacher:  Saxophon/Percussion

Repertoire-Liste:

  1. Duane Eddy: Peter Gunn
  2. The Shadows: Rise & Fall of Flingel Bunt
  3. The Shadows: Shazam
  4. The Spotnicks: Amapola
  5. The Shadows: Apache
  6. The Shadows: Wonderful Land
  7. The Spotnicks: If You Could Read My Mind
  8. The Tornados: Telstar
  9. Cliff Richard: Move It (feat. Rolf “Rowi” Ditz)
  10. MEDLEY: Great Balls Of Fire / Whole Lotta Shakin ́ (feat. Rolf “Rowi” Ditz)
  11. Santo & Johnny: Sleepwalk
  12. The Shadows: Theme for Young Lovers
  13. Andre Brasseur: Easy Bird
  14. Fleetwood Mac: Albatross
  15. Peter Green/John Mayall: The Supernatural
  16. Booker T. & The MGs: Green Onion
  17. The Beatles: Cry for A Shadow
  18. The Spotnicks: Johnny Guitar

Live beim Oldiefestival Ippendorf 2018 und 2019

Live im Vorprogramm von Sixties United, Harmonie  2017

© Fotos von Reiner Knees